Journalistin, Biografin & Erwachsenenbildnerin

kopf_ohne_schlirgel_02.jpg

Ich bin Journalistin, Biografin und Erwachsenenbildnerin/Coach aus Leidenschaft und Überzeugung. Schon als Kind gab es für mich nichts Schöneres, als verschiedensten Erzählungen zu lauschen. Vom Leben geschriebene Geschichten faszinieren mich, egal ob dies fröhliche, traurige, nachdenkliche, berührende oder bewegende sind. Diese Geschichten aufschreiben und festzuhalten, das war immer mein Ziel. Und das habe ich erreicht: Ich bin ausgebildete Journalistin BR. Die letzten 20 Jahre konnte ich diesen Beruf von der Pike auf lernen. Ich war als freie Journalistin für mehrere Zeitungen und Magazine tätig (u.a. Aargauer Zeitung, Strom-Magazin, Best of...), dann Chefredaktorin der bekannten Aargauer Wochenzeitung «General-Anzeiger» und danach Verlegerin des Aargau Magazins Argoviva.

Doch ich wollte mehr: Schon lange verspürte ich den Wunsch, noch näher am Mensch und seinen Erlebnissen sein zu können und mehr Zeit für tiefere Geschichten zu haben. Der unerwartete und viel zu frühe Tod meines Vaters und später meiner Mutter zeigte mir auf, wie kurz die Zeit plötzlich sein kann – wie verloren.... Ich hatte keine Zeit mehr, die Lebensgeschichte meiner Eltern aufzuschreiben. Da wurde mir klar, mein Wunsch, Geschichten für die Nachwelt festhalten zu können muss Realität werden. Nach Weiterbildungen in PR und Biografie-Arbeit arbeitete ich jahrelang als Journalistin, PR-Fachfrau und Biografin. Diverse Coaching-Weiterbildungen zu den Themen Lesen, Schreiben und Sprechen sowie meine Ausbildung zur Kursleiterin im Integrationsbereich (SVEB) ergänzen mein Angebot optimal. So kann ich diverse Workshops und Einzelsettings spezifisch in diesen Bereichen durchführen.

Als Co-Coach steht mir dabei mein speziell ausgebildeter Hund zur Seite. Gerade für Erwachsene kann es sehr schwierig sein, mit Legasthenie oder Illetrismus leben zu müssen. Das Sie dies nicht müssen, im Gegenteil, dass sie Freude beim Lesen und/oder Schreiben empfinden können, dafür stehe ich ein. Nach Weiterbildungen im therapeutischen Schreiben wurde mir bewusst, wie heilsam das Schreiben ist. Egal ob bei Depressionen, Trauer, Schicksalsschlägen, Aggressionen etc. Schreiben beflügelt und befreit und die Heilkraft des Schreibens wird auch in der Schweiz immer mehr akzeptiert und angewandt. Viel Spass machen mir auch die Schreib-Workshops «kreatives» und «biografisches» Schreiben. Hier In diesen Kursen und in den «Paper Art»-Workshops kann man seiner Phantasie freien Lauf lassen. Dass die beste Rede ohne die richtige Präsentation nicht wirkt, das wurde mir in meiner Tätigkeit als Journalistin mehr als bewusst. Wie viele Male ich kaum zuhören konnte wegen der «ähms und co« mag ich hier gar nicht erwähnen. Darum liegen mir auch das Präsentationscoaching und das Aussprachetraining sehr am Herzen.

Wichtig ist mir auch mein Schweizerdeutsch-Angebot. Wirklich integriert in der Schweiz ist man doch erst, wenn man den Schweizerdeutsch-Dialekt zumindest versteht. Soziale Integration durch Sprache. Findet Sie das au? Dänn freu ich mich, Sie bald zunre Konversationsrundi oder imne Schwiizerdütschkurs begrüesse z'dörfe. ganz nachem Motto: «Schwiizerdütsch isch Trumpf». Ich liebe es, so facettenreich arbeiten zu können. Wie trostlos wäre unser Leben wenn wir nicht schreiben, lesen oder uns richtig ausdrücken könnten? «Wörter an die Macht» lautet meine Parole.

Nun freue ich mich auf viele spannende Begegnungen mit Menschen und ihren Geschichten, kurz gesagt: Ich freue mich auf Sie!